X

Diagnostik

Je früher die Karies erkannt wird, desto geringer ist der Schaden. Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine gewissenhafte und gründliche Diagnostik, um die Behandlung präzise planen und durchführen zu können.

Kariesrisikobestimmung

Eine Einschätzung des Kariesrisikos unserer kleinen Patienten ist sehr wichtig, um die weitere Behandlung individuell zu planen. Hierbei werden die Zähne kontrolliert und beurteilt wie z.B. die Oberflächenstruktur der Zähne (Rillen, Furchen oder Grübchen). Ausserdem wird eine Bestandsaufnahme in Bezug auf die Ernährungsgewohnheiten, des Trinkverhaltens, der Putzgewohnheiten und auch der individuellen Fluoridanwendung des Kindes gemacht.

Auf Wunsch untersuchen wir die Beschaffenheit und Zusammensetzung des Speichels, da dieser den natürlichen Reparaturmechanismus der Zähne darstellt.

Röntgen

In einigen Fällen ist ein Röntgenbild des Kiefers sinnvoll. Manchmal braucht man ein Übersichtsbild, um die Zahnentwicklung zu analysieren und Krankheiten auszuschließen. Bei Kindern mit schon vorhandener Karies gibt ein Detailbild frühzeitig Aufschluss über Erkrankungen, besonders wenn die Zahnzwischenflächen nicht einsehbar sind.

Laserdiagnostik „Mein Zahn piept ja!“


Spezalist für
Prothetik

(DGPro)

Tätigkeitsschwerpunkt
Implantologie

(DGI)

Zertifizierte
Implantologie

(DGI)

Zertifizierte Kinder-
und Jungendzahnheilkunde

(DGK)